DE
EN
FR

Das Schlüsselübergabeprotokoll

Antworten auf alle Fragen zu Schlüsselübergabe und Schlüsselübergabeprotokoll für Vermieter:innen

Antworten auf alle Fragen zu Schlüsselübergabe und Schlüsselübergabeprotokoll

Bei der Vermietung von Immobilien gibt es einiges zu beachten. Um sich abzusichern, sollten Vermieter:innen einige Dokumente erstellen. Neben dem Übergabeprotokoll, in welchem der Zustand der Wohnung und des Inventars festgehalten wird, kann unter anderem auch ein Schlüsselübergabeprotokoll angefertigt werden. In diesem wird niedergeschrieben, wie viele und welche Art von Schlüssel an die Mieter:innen ausgegeben werden, um diese dann bei Mietende wieder zurückzuerhalten. Hier finden Sie eine Vorlage, die ganz einfach ausgefüllt und an den Mietvertrag angehängt werden kann.

In Folgendem erfahren Sie, wie die Schlüsselübergabe abläuft und was in dem Schlüsselübergabeprotokoll unbedingt festgehalten werden sollte.

1. Was ist die Schlüsselübergabeprotokoll und wann wird sie vorgenommen?
2. Was ist ein Schlüsselübergabeprotokoll?
3. Warum ist ein Schlüsselübergabeprotokoll sinnvoll?
4. Wer organisiert die Schlüsselübergabe?

1. Was ist die Schlüsselübergabe und wann wird sie vorgenommen?

Die Schlüsselübergabe erfolgt in den meisten Fällen im Zuge der Wohnungsübergabe. Sie wird generell am Tag des Einzugs der neuen Mieter:innen im Mietobjekt vorgenommen, kann aber auch an einem anderen Tag erfolgen.

Da der Vertragsabschluss für die Vermietung möblierter Wohneinheiten meist online erfolgt, lernen sich im Zuge der Übergabe die beiden Parteien häufig das erste Mal persönlich kennen. Während die Person, die zukünftig in der Wohnung leben wird, immer an der Schlüsselübergabe teilnimmt, kann der:die Eigentümer:in oder Vermieter:in auch durch eine Vertretungsperson vertreten werden.

Zusätzlich zur Aushändigung der Schlüssel sollten die beiden Parteien eine Wohnungsbegehung durchführen und die Besonderheiten des Mietobjekts und der Ausstattung besprechen und notieren.

Als Vermieter:in sollten Sie sich gewissenhaft auf die Schlüsselübergabe vorbereiten und die Wohnung im Voraus genau überprüfen. Eine reibungslose Wohnungsübergabe führt in den meisten Fällen dazu, dass sich die Mieter:innen schnell wohlfühlen und sorgsam mit der Wohnung und dem Inventar umgehen.

Auch wenn während der Vermietungsdauer weitere Schlüssel übergeben werden, empfehlen wir immer die Anfertigung eines Schlüsselübergabeprotokolls.

2. Was ist ein Schlüsselübergabeprotokoll?

Das Schlüsselübergabeprotokoll ist ein Dokument, welches im Zuge der Wohnungs- bzw. Schlüsselübergabe und Wohnungsbegehung von Besitzer:in oder Vermieter:in in Absprache mit den Mieter:innen handschriftlich ausgefüllt wird. Meist wird eine Vorlage ausgedruckt oder digital auf dem Tablet genutzt, auf der schon die wichtigsten Punkte des Dokuments aufgeführt sind.

Zunächst gilt es, die Eckdaten zur Wohnung und der beiden Mietparteien festzuhalten. Neben den Anschriften der Wohnung dürfen die Namen der Vertragspartner:innen (Vermieter:in und Mieter:in) und das Datum der Übergabe nicht fehlen.

Ein Schlüsselübergabeprotokoll kann Bestandteil eines umfassenden Übergabeprotokolls, am Mietvertrag angehängt oder auch separat erstellt sein. So ist es auch durchaus sinnvoll, wenn Sie als Vermieter:in bei der Übergabe weiterer Schlüssel wegen eines Defekts, Verlusts oder Schlössertausches ein weiteres bzw. neues Schlüsselübergabeprotokoll während der Mietdauer erstellen.

Auch die Anzahl und Art der übergebenen Schlüssel sollte unbedingt in das Dokument eingetragen werden. Meist werden im Zuge der Übergabe eines Mietobjekts neben den Schlüsseln für Wohnungs- und Haustür weitere für Briefkasten, Keller oder andere Türen und Räume übergeben.

Vorlage für die Angabe der Schlüssel im Protokoll. Quelle: Wunderflats

3. Warum ist ein Schlüsselübergabeprotokoll sinnvoll?

Immer wenn Schlüssel übergeben werden, sollte ein Schlüsselübergabeprotokoll erstellt werden.

Die Übergabe kann zwischen verschiedenen Parteien durchgeführt werden. Diese sind meist:

  • Vermieter:in und Mieter:in
  • Makler:in oder Putzdienst 
  • Mieter:in und Untermieter:in
  • Verkäufer:in und Käufer:in

Vermieten Sie Ihre Wohnung unter, gilt es nicht nur ein ausführliches Schlüsselübergabeprotokoll zu erstellen, sondern auch im Voraus die rechtlichen Voraussetzungen zu prüfen. Genauere Informationen zum Thema Untervermietung finden Sie hier.

4. Wer organisiert die Schlüsselübergabe?

Die Organisation der Schlüsselübergabe liegt in der Hand der Vermieter:in bzw. der Vertretung der Eigentümer:in. Sind sich die beiden Mietparteien über eine Mietsache einig, gilt es den Mietbeginn und die Wohnungsübergabe zu klären.

Als Vermieter:in sollten Sie nach Vertragsunterzeichnung einen Termin für die Wohnungs- und Schlüsselübergabe vereinbaren und sich mit dem:der neuen Mieter:in zum abgesprochenen Zeitpunkt im Mietobjekt treffen. Dort sollten Sie vorbereitet erscheinen und alle notwendigen Dokumente für die Übergabe der Wohnung mit sich führen. 

Sie haben weiterführende Fragen zu den Themen Schlüsselübergabe, Wohnungsübergabe oder möchten Ihre möblierte Wohnung auf Zeit vermieten? Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar – die Inhalte dieser Seite wurden ausschließlich zu Ihrer Information erstellt. Da wir als Plattform agieren, können und dürfen wir zwar unsere Einschätzungen teilen, Ihnen aber keine rechtlich bindende Empfehlung für Ihr individuelles weiteres Vorgehen geben.

Share:

More Posts